16. Juli 2019
Nein, das funktioniert so nicht mehr - zu meinen, Religion könne man einfach abschaffen. Die Wahrheit ist, dass Religion unkaputtbar ist.
01. Juli 2019
Erst wenn die drei großen Freiheiten des evangelischen Christentums wieder hergestellt sind, wird unsere Kirche aufatmen können.
26. Mai 2019
Manchmal frage ich mich, ob es Zusammenhänge gibt zwischen der Verrohung der politischen Sitten und dem Autoritätsverlust der Kirchen.
03. Mai 2019
Warum schon in naher Zukunft die Kirchen wieder eine zentrale Rolle im gesellschaftlichen Zusammenleben spielen werden - und was das Schuldbekenntnis im Gottesdienst damit zu tun hat.
28. April 2019
In Essen habe ich einen Sonntagsgottesdienst als Salbungsgottesdienst erlebt. Beeindruckt hab mich die große Selbstverständlichkeit und Unaufgeregtheit, mit der er gefeiert wurde. Der nächste Gottesdienst findet am 15. September 2019 statt (10 Uhr).
27. April 2019
Die katholische Kirche ist hierarchisch organisiert und die evangelische Kirche baut sich von unten auf. Sagt der Volksmund. Auf dem Weg zu den Presbyteriums-Wahlen im kommenden Jahr ist es an der Zeit, mit diesem beliebten Vorurteil aufzuräumen. Zwar ist unsere Kirche ist presbyterial-synodal geordnet. Aber demokratisch ist sie nicht.
07. März 2019
Zuweilen stellt sich die Frage, ob das Parochialprinzip in der Kirche noch Zukunft hat. Nach meiner Einschätzung ist es viel zu unflexibel und verhindert notwendige Reformen. Hier stelle ich zehn Thesen auf, wie es auch gehen könnte. Sind sie realistisch? Habe ich was übersehen? Was muss bedacht werden. Ich freue mich auf Kommentare dazu.
25. Februar 2019
Wir sind leisetreterisch geworden, weil wir keinen Machtanspruch erheben oder Triumphalismus vermeiden wollen. Aber es gibt eine Form von christlicher Demut, die nur noch fatal ist. Mag sein, dass die Zeiten der Volkskirche vorbei sind. Aber wir geben den Anspruch nicht auf, öffentliche Kirche zu sein.
06. Januar 2019
Auf der Suche nach einer Spiritualität, die der evangelischen Kirche angemessen sind, stoßen wir auf ein typisch evangelischen Gestalt der Spiritualität: Das Lesen. Es hat eine lange Tradition und birgt einen großen Reichtum in sich.
05. Dezember 2018
Martin Luthers kleine Schrift "von der Freyheyt eyniß Christen menschen". hat 2020 ihren Fünfhundertsten. Wer wissen will, was evangelisch ist, braucht eigentlich nur sie zu lesen. Da steht alles drin. Ich beschäftige mich dieser Tage viel mit der Freiheit der Gemeinde und der Freiheit des Pfarramtes. Beides hängt eng mit der Freiheit eines Christenmenschen zusammen.

Mehr anzeigen